Vera Dünkel
Röntgenblick und Schattenbild.
Genese einer neuen Art von Bildern
Dissertation.
Edition Imorde, Gebr. Mann Verlag, Emstetten/Berlin 2016

Nico Kirchberger
Schau(spiel) des Okkulten
Die Bedeutung von Mesmerismus und Hypnotismus für die Bildende Kunst im 19. Jahrhundert. Dissertation.
Kunstwissenschaftliche Studien Band 186,
Deutscher Kunstverlag, Berlin/München 2016

















Andreas Plackinger
Violenza – Gewalt als Denkfigur im michelangelesken Kunstdiskurs.
Dissertation.
Reihe: Actus et Imago 17. Berliner Schriften für Bildaktforschung
Hrsg. v. Horst Bredekamp, Jürgen Trabant, Jürgen und John Krois
De Gruyter Verlag, Berlin/Boston 2016




Johann Andreas Wolff 1652-1716
Universalkünstler für Hof und Kirche.
Herausgegeben von Sybille Appuhn-Radtke, Josef H. Biller, Dagmar Dietrich und Maria-Luise Hopp-Gantner.
Mit Beiträgen von Lothar Altmann, Sibylle Appuhn-Radtke, Josef H. Biller, Dagmar Dietrich, Gabriele Dischinger, Ludger Drost, Bernd Ebert, Doris Gerstl, Ulrike Götz, Katharina Herrmann, Regina Kaltenbrunner, Claudia von Kruedener, Christian Quaeitzsch, Achim Riether, Astrid Scherp-Langen, Claudius Stein und Josef Straßer.
Band 37 der Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München.
Apelles Verlag Starnberg 2016





Dietlind Pedarnig und Konstantin Köppelmann
Münchner Palais
Allitera Verlag München 2016



















Hannah Ripperger
Porträts von Tilla Durieux.
Bildnerische Inszenierung eines Theaterstars
Dissertation.
V&R unipress GmbH, Göttingen 2016